Spitz wie Nachbars Lumpi


Entgegen mancher Ansicht bezieht sich das umgangssprachliche Spitz wie Nachbars Lumpi weder auf die Hunderasse Spitz, noch ist es ein weiteres Wortspiel mit dem Namen des neuen RWE-Trainers Christian Titz. Auch sollen dadurch nicht etwaige Nachbarn diskreditert werden, die zufälligerweise einen Hund oder einen devoten Mitbewohner namens Lumpi besitzen.

Nein, es bedeutet einfach nur, dass man ziemlich scharf – oder sagt man noch geil, wie in den 90ern? – auf etwas ist. Sprachlich abgemildert: Heiß wie Frittenfett.

Lertzteres bekam ich in den letzten Tagen ziemlich oft zu lesen und zu hören, die Fans von Rot-Weiss Essen sind zu gefühlt 96,82% scharf, geil oder wahlweise heiß auf die kommende Saison. Kann man es ihnen verübeln? Nein, aus zweierlei Gründen sollte man dies nicht tun. Erstens – es ist nie falsch, optimistisch (oder eben scharf, geil oder heiß) zu sein. Die für mich natürlichste und ehrlichste Gefühlslage des Menschen, ohne diese wäre er nur ein verbitterter und lustloser Dauernörgler, der irgendwo im Ruhrgebiet mit verschränkten Armen auf der Fensterbank auf die Straße unter ihm schaut und alles ziemlich scheiße findet. Oder eben ein Schalker.

Zweitens hat der Verein Rot-Weiss Essen in den letzten Tagen und Wochen in finanzieller wie auch in sportlicher Hinsicht alles dafür getan, und tut es noch, dass man selbst ganz rational (nüchten!) betrachtet auf eine erfolgreiche Spielzeit hoffen kann.

Auch ich bin, trozt der mehr als unangenehmen Erfahrungen der letzten Jahre, eben genau das: ich bin spitz wie Nachbars Lumpi, auf Fußball an der Hafenstraße.

RWE

Und trotzdem, ab und zu, in besonders kritischen und nachdenklichen Momenten, nennen wir diese einfach Selbstreflexion, kommt mein rot-weisses Alter Ego aus dem tiefsten Innersten gekrochen und gibt zu bedenken:

Moment. Was tust du da. Denk an die letzten Spielzeiten. Du kannst die nicht einfach wegwischen, nicht mal eben so vergessen. Du bist von RWE öfter enttäuscht worden, als Lothar Matthäus von seinen zahlreichen jugendlichen Geliebten vom Balkan. Sei vorsichtig, mit deinem Optimismus. Lass ihn nicht zur Euphorie werden. Sonst fällst du wieder auf die Fresse.

Ja, so ist mein rot-weisses Alter Ego. Es warnt mich hin und wieder, wenn ich gedanklich schon mit meinem Verein durch die Saison geflogen bin, die Relegation überstand und im sicheren Mittelfeld der 3. Bundesliga landete. Wie vor nahezu jeder Spielzeit.

Nur, es bringt mich nicht weiter. Ich habe einfach keine Lust, den vorsichtigen Warner oder Dämpfer zu geben. Warum soll ich zum Fußball gehen, explizt zur Hafenstraße, und nicht auf das bestmögliche Ergebnis in einem Spiel, auf den bestmöglichen Ausgang einer Saison hoffen. Sollte ich das irgendwann nicht mehr tun, kann ich auch direkt einpacken und die ganze Sache vergessen. Und mich mit verschränkte Armen auf die erwähnte Fensterbank stützen, auf die Straße blicken und, genau, alles scheiße finden. Da habe ich aber wenig Bock drauf.

Bevor wir uns hier jetzt falsch vestehen: ich erwarte von Rot-Weiss Essen kommende Saison nicht die Meisterschaft, ich verlange nicht den Aufstieg. Dies könnte ich auch gar nicht, denn trotz gestiegener finanzieller Möglichkeiten kann man Erfolg immer noch nicht kaufen (die Wahrscheinlichkeit wird nur erhöht). Zumal die Konkurrenz u.a. mit der Fortuna aus Köln und den sogenannten Sportfreunden aus Lotte nicht gerade gering sein wird.

Was ich aber erwarten kann: dass da eine Mannschaft auf dem Rasen an der Hafenstraße 97a stehen wird, die endlich wieder für den Fußball einsteht, für den dieser Ort einstmals bekannt war. Wenn dies der Fall sein wird, und da ist auch mein Alter Ego optimistisch, kommt der Rest von selbst.

Nur der RWE.

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Spitz wie Nachbars Lumpi

Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s