„Manchmal gilt zwei plus zwei gleich fünf. Manchmal drei. Manchmal alles auf einmal.“


Diese Wahrheitstheorie von O’Brien, seines Zeichens charmanter Chefinquisitor in Orwells 1984, kommt mir immer in den Sinn, wenn ich nach einem Spieltag in der Regionalliga West den virtuellen Tabellenrechner in meinem Kopf anwerfe. Was in den letzten Wochen schon mal der Fall war. Was wäre, wenn Köln jetzt tatsächlich schwächelt. Was passiert, wenn der BVB II und Oberhausen noch dezent einbrechen. Was ist möglich, wenn Rödel… Röber… Rotkäpp… ich kann mir den Namen dieses Dorfklubs nie merken. Also was ist theoretisch noch möglich, wenn alles exakt so läuft, wie ich das gerne hätte. Wie ich es will. Wie die anderen spielen sollen.

Nein, ich denke dann nicht an O’Brien. Ich BIN O’Brien. Was auf Dauer auch nicht ganz gesund ist. Wobei Richard Burton aus der Verfilmung schon ein ziemlich charismatischer… ich schweife ab.

Nichtsdestotrotz, ich stelle auch heute wieder diese Rechnungen an, Du tust es wahrscheinlich auch (auch wenn Du es jetzt nicht zugeben möchtest), und der Rest sowieso. Wir sind so. Der Mensch ist im Prinzip ein unverbesserlicher Optimist, und er muss da irgendwie durch. Aber sehen wir uns die aktuelle Tabelle einmal an.

WEST

Tabelle fupa

Zugegeben, das sieht jetzt nicht wirklich aus wie ein goldenes Versprechen auf die nähere Zukunft. Diese aktuelle Tabelle ist weit entfernt vom Heiligen Gral. Platz 8, 12 Punkte hinter dem Tabellenführer, dazu sechs Mannschaften noch dazwischen.

Ey, na und?

Ich habe schlicht und einfach keine Lust, den Rest der Saison mit verbalem Eierschaukeln zu verbringen. Und erst recht nicht mit Gelaber von einer imaginären Goldenen Ananas, mit Rumgeheule und Rumgezicke.

Und wenn wir uns die Tabelle einmal genau betrachten: Platz 2 ist nur ein Kirschkernweitwurf enfernt. Wenn wir wieder ins Rollen kommen sollten, wie zu Beginn der Hinrunde und dann auch etwas konstanter, sehe ich diesbezüglich überhaupt kein Problem. Gut, mit der kleinen Vicky, da sieht die Sache schon etwas anders aus. Das wird so oder so ein harter Brocken werden. Ein echt fieses Date, aber – why not? Abgerechnet wird im Mai, nicht im November.

Ich muss zugeben, dass ich diese Zeilen gerade nicht ganz nüchtern in die Tastatur dresche. Aber irgendein weiser Mensch sagte einmal: Clowns, Kinder, Rothaarige und Angetrunkene sagen sonntags die Wahrheit. Oder so ähnlich. In diesem Sinne, Cheers und nur der RWE.

Advertisements

Ein Gedanke zu “„Manchmal gilt zwei plus zwei gleich fünf. Manchmal drei. Manchmal alles auf einmal.“

Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s