Alternative Wahrheiten


Liebe schreibende Kollegen des RevierSports… nein, anders. Ich möchte ja nicht irgendeiner bestimmten Person an die Karre fahren, daher, ganz allgemein:

Lieber RevierSport,

ich bin jetzt mal ganz ehrlich. Es gab eine Zeit, da habe ich dich recht gerne gelesen. Gut, dein Layout war schon immer etwas gewöhnungsbedürftig, will sagen: Es wirkt als Print wie auch Online wie das etwas misslungene Medienprojekt einer Realschulklasse aus den späten 90ern.

Nur, und dies war tatsächlich der Fall, man wurde immer ganz anspechend informiert, was den Fußball im Ruhrgebiet betrifft. Natürlich, mich als Fan von Rot-Weiss Essen interessiert eher weniger, was irgendein Verbandsligist aus Oberhausen so zusammenkickt. Aber ich respektiere selbstverständlich Redakteure/Journalisten/Reporter, die sich zum Beispiel mit der Thematik Amateurfußball auseinandersetzen. Einige waren und sind auch sicher mit Herzblut dabei.

Aber, lieber RevierSport, wir haben nun schon seit geraumer Zeit ein Problem. Und das ist deine Berichterstatung über RWE. Nicht, dass du mich jetzt falsch verstehst. Ich schlage nicht in diese peinliche Kerbe, die Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge vor ein paar Tagen hinterlassen haben. Ich habe kein Problem damit, wenn über meinen Verein schon mal negativ-kritisch berichtet wird. Das kann ich durchaus verstehen.

Ich – und damit bin ich nicht allein – habe aber ein massives Problem damit, wenn über meinen Verein herablassend, plump, falsch und absolut billig berichtet wird. Und das, lieber RevierSport, ist leider zunehmend der Fall.

Ein Beispiel, ich spare mir die Links:

RS-Kommentar vom 28.08.: „Warum RWE reif für den Aufstieg ist“
RS-Kommentar vom 12.10.: „Aufstiegsreif sind in Essen nur die Fans“

Ich meine, was soll das? Mir ist schon klar, dass verschiedene Menschen unter einem Dach verschiedene Meinungen haben können. Aber ist auch dir klar, dass durch dieses quasi wöchentlich wechselnde Wischiwaschi irgendwann das abhanden geht, was ich mal ganz staatstragend als Seriosität bezeichnen würde? Dass man den Eindruck bekommen könnte, hier geht’s nur noch um Clickbait?

Und heute, nach dem Spiel in Wattenscheid: „Die peinliche Serie von Rot-Weiss Essen ist beendet“. Du weißt schon, dass RWE seit einigen Wochen mit einem Verletzungspech ungeahnten Ausmaßes zu kämpfen hatte? Dass bei vielen Spielen, deren Ergebnisse sicher nicht zufriedenstellend waren, der Einsatz und die Moral der Mannschaft zu 100% gestimmt haben? Peinlich also? Das ist für mich, bei allem Respekt, Boulevardpresse ziemlich weit unten.

Ich sag’s mal so: Das, was die Herren Hoeneß und Rummenigge auf der Pressekonferenz des FC Bayern von sich gegeben haben, war in weiten Teilen ziemlicher Bullshit. Aber ganz tief im Kern, lieber RevierSport, steckt ein Funken Wahrheit. Es fehlt zunehmend an Respekt. Dir und vielen anderen „Experten“, die sich an Vereinen und Spielern abarbeiten. Da sollte eine gewissenhafte Selbstüberprüfung erfolgen. Bis dahin empfehle ich allen geneigten RWE-Fans die vorzüglichen Blogs Im Schatten der Tribüne, Nullsieben, Domstadt Essener sowie ganz bescheiden das, was ich hier vom Stapel lasse.

Ach so: Es kann auch nicht schaden, wenn du deine Artikel ab und an Korrektur lesen lässt. Hinsichtlich Rechtschreibung und Grammatik.

Ich wünsche eine angenehme und vielleicht auch nachdenkliche Woche.

Advertisements

5 Gedanken zu “Alternative Wahrheiten

  1. Dem „Sport- Boulevard“ würde ich das Blatt schon seit langem zuordnen. Aber dieses „Heute Hü, morgen hott“ wirkt auf Dauer albern.
    Und ja, es geht nur um Klicks, leider. Und darum, daß irgendwer mal erwähnt „sagte gegenüber der Funke- Mediengruppe“…
    Was mit zunehmend auffällt, sind diese Vor und Nachberichte aus dem Floskel- Archiv. Da habe ich eher den Eindruck, es war gar keiner vor Ort. Scheint auch ein Personalproblem zu sein – oder ein Honorarproblem?
    Sei’s drum, schöner Beitrag von Dir und die Blog- Empfehlungen unterschreibe ich.

    Gefällt 2 Personen

  2. Over-Fischer Joachim

    Ja sehr treffend formulier , wenngleich auch dieser Medienstiel allgemein stark zugenommen hat.
    Ich wohne seit fast 30Jahre in Bayern ,dort zog es mich beruflich damals aus den Kohlenpott hin.
    Habe auf meine Touren durch Deutschland eben genau das querbeet festgestellt.
    Wunderlich ist das nicht da die Medienlandschaft von Springer,Funke,Burda und Bertelsmann kontroliert wird.
    Denn Rest machen die TV Kartelle unter sich aus.
    RWE ist wie viele nur noch Spielball der selben.
    Joachim

    Gefällt 1 Person

Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s