Hey, 2017


Da ich langjähriger und im Prinzip auch grundoptimistischer RWE-Fan bin – dieses Jahr wird doch sicherlich richtig töfte, oder? Ich meine, du hast doch bestimmt vor, die geneigten Rot-Weissen auf einer endorphingetränkten Welle des Glücks reiten zu lassen, das ganze Jahr hindurch. Oder? ODER!? Wie dem auch sei, hier meine ganz persönlichen Wünsche an dich.

  • Beende endlich diesen Wahnsinn in Aleppo, in ganz Syrien und der Region. Ich weiß, Kriege wird es immer geben. Das liegt in unserer Natur, es wird sich nie wirklich ändern. Aber das, was dort seit nunmehr rund sechs Jahren geschieht, das ist too much. Ich kann diese Bilder nicht mehr ertragen, nicht mehr für mich verarbeiten. Ich kann dort auch nicht mehr richtig zwischen Guten und Bösen differenzieren, es ist nur noch ein erbärmliches und verabscheuungswürdiges Drama. Inszeniert von machtversessenen Despoten und Interessengruppen; geduldet, hingenommen – und das ist die wirkliche Tragödie hinter der Tragödie – vom desinteressierten Westen und seinen Granden in der Politik, die nur an ihre eigenen Pfründe denken und außer warmen Worten nichts zu bieten haben. Beende es bitte, es ist nur noch abscheulich und ekelerregend, es kotzt mich an, es ist degoutant.
  • Gut, vielleicht muss ich als RWE-Fan ja gar nicht auf einer Welle des Glücks reiten. Ich würde es wahrscheinlich gar nicht so richtig verarbeiten können. Aber hey, du weißt schon, dass wir dieses #ZusammenHoch3-Projekt am Laufen haben? Heißt explizit – sorge bitte für eine erfolgreiche und ansehnliche Rückrunde, mit einem Zieleinlauf unter die Top 3. Da könnte ich durchaus mit leben, ganz ehrlich. Und in der zweiten Jahreshälfte dann bitte einen saumäßig guten Start in die Saison 2017/18. Damit #ZusammenHoch3 ins Rollen kommt, auf einer gesunden Basis. Ach so, den Gewinn des Niederrheinpokals setze ich voraus, in 2017. Schließlich hat RWE eine Art verbrieftes Grundrecht auf die Teilnahme am DFB-Pokal. Ja! Ist so.
  • Zwei absolut fähige Kanzlerkandidaten für die Bundestagswahl 2017, mit zumindest einem möchte ich mich restlos identifizieren können. Ähm…
  • Wir haben 2016 David Bowie, Prince, George Michael und viele andere verloren. Bitte pass ein wenig auf, auf Mick Jagger, Keith Richards, Charlie Watts und Ronnie Wood.
  • Schalke… da kümmer ich mich selbst drum.
  • Freibier nach dem letzten Heimspiel der Saison im Stadion Essen. Das haben wir uns verdient, so oder so.
  • Love, Peace, Rock ’n‘ Roll and Justice for all.

Das war’s auch schon. Zu viel verlangt? Nein, ich glaube nicht. Es ist an der Zeit. Und schon mal schöne Grüße an deinen Kollegen, das Jahr 2023. Dann werden ja wohl die Ecken im Stadion Essen geschlossen sein und der Oberrang wurde auf das Stadion gesetzt. Immerhin spielt man dann ja in der ersten zweiten Bundesliga. Über Kleinigkeiten diskutieren wir dann zeitnah.

Moment! Eins noch. In China werden derzeit wahnwitzige Gehälter und Ablösesummen für Fußballer gezahlt. Gilt das auch für Fußballblogger? Ich frage nur für einen Freund.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Hey, 2017

  1. siegi.hartmann

    wohin sollen die Honorarzahlungen überwiesen werden – wie immer nach Luxemburg,
    sorry sollte ja geheim bleiben.

    Deine Artikel sind schon eine bereicherung,auch wenn ich eintrahct braunschweig fan bin !!!

    Gruss Siegi H.

    Gefällt 1 Person

Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s