Wundersam, wunderlich, würdelos

Offener Brief an:

Franz Wunderlich, Sportlicher Leiter

FC Viktoria Köln 1904 e.V.
Sportpark Höhenberg
Merheimer Heide
51103 Köln


uu

Als ich das mitbekommen habe, konnte ich nur mit dem Kopf schütteln. Das grenzt ja schon fast an Wettbewerbsverzerrung. Wenn Essen oben stehen sollte und dann noch drei Heimspiele hat, dann sind sie doch klar im Vorteil. Das ist eine Unverschämtheit, ein absolutes Unding! Die Verantwortlichen von Rot-Weiss Essen können nichts dafür, aber ich weiß nicht, ob die Herren, die das beschließen, sich überhaupt Gedanken machen. Das ist doch keine Jux-Veranstaltung. Ich finde diese Ansetzungen nicht in Ordnung.

Franz Wunderlich, 8. Juli 2015


Lieber Herr Wunderlich,

wie oft möchten Sie eigentlich noch mit dem Kopf schütteln? Was alles noch werden Sie in Zukunft nicht in Ordnung finden? Oder, anders gefragt – sind Sie ein Mann oder eine Maus? Seit einigen Jahrhunderten, wenn nicht länger, melden Sie sich aus Ihrem rechtsrheinischen Büro zu Wort, sobald es um das Thema geht, welches Ihnen anscheinend ans Herz gewachsen ist. Rot-Weiss Essen. Haben Sie eigentlich auch Hobbys, Interessen, die nichts mit uns zu tun haben?

Seit nunmehr vier Jahren (gefühlt wirklich länger) sind Sie der Verantwortliche für den Bereich Sport bei Viktoria Köln. Seit drei Jahren versuchen Sie, Ihren Verein in die 3. Liga zu hieven. Vorrangig, wenn ich das als Außenstehender beurteilen darf, durch dubiose Trainerentlassungen, die Verpflichtung von abgehalfterten Ex-Stars (manche mögen auch Sternchen sagen) sowie die Einbindung von, wie Sie mal so schön sagten, hoffnungsvollen und talentierten Nachwuchskickern. In weiser Voraussicht auf kommende Großtaten ihrer geliebten Vicky, reifen in Ihrem Kopf ja auch schon Pläne für ein neues Stadion. Verständlich, denn wenn ein Verein in nächster Zeit den Durchmarsch von der Regional- bis in die Bundesliga schafft (natürlich in rekordverdächtigen zwei Jahren), dann natürlich Ihre wahnsinnig geile Viktoria.

Herr Wunderlich, ganz ehrlich, mich interessiert das alles nicht. Sie können da in Kölle fantasieren, wundersame Pläne schmieden, abstruse Verschwörungstheorien entwickeln und jeden Abend vor dem Schlafen eine Voodoo-Puppe im RWE-Trikot mit Nadeln malträtieren. Bevor Sie Ihren Aluhut zur sicheren Nachtruhe aufsetzen. Nur, bedenken Sie eins: Auf den interessierten Fußballfan außerhalb Kölns – seinen Sie sich dessen sicher – wirken Ihre Aussagen nur noch peinlich. Zuerst waren sie ärgerlich, später belustigend, nun schüttelt man nur noch fassungslos mit dem Kopf.

Ja, so ein Spielplan ist für manche immer ein Ärgernis. Den einen passt dies nicht, die anderen meckern darüber, niemals sind alle zufrieden. Aber gehen Sie doch mal in sich. Sie können nicht alle Wünsche und Bedürfnisse von 19 Vereinen berücksichtigen. Das ist ein Ding der Unmöglichkeit. Und dass wir in dieser Saison am Ende drei Heimspiele haben (bitte berücksichtigen Sie, dass das mittlere gegen Kray offiziell keins ist, wofür wir jetzt auch nichts können), geht davon Ihre kleine Welt unter? Es sieht fast so aus. Lassen Sie mich noch einmal die Frage stellen: Sind Sie ein Mann oder eine Maus? Wenn Sie ein Mann sind, dann stellen Sie endlich Ihre infantilen Kommentare ein, wenn es um das Thema Rot-Weiss Essen geht. Wenn man eine konstruktive Aussage von sich gibt, ist eine zielführende Diskussion jederzeit möglich. Was Sie jedoch regelmäßig veranstalten, das ist einfach nur billig. Kümmern Sie sich doch besser um Dinge, die Ihrer Kragenweite entsprechen. Ach, und Sie müssen auch nicht immer betonen, dass die Verantwortlichen von Rot-Weiss Essen nichts dafür können. Ich weiß, ich bin ja nicht doof. Bei Ihnen, bitte entschuldigen Sie, bin ich mir schon etwas länger nicht mehr so sicher.

Photo © Tillmann / RevierSport

Advertisements

Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s