Gentlemen of the year

Ja. Ich begrüße die Wahl von Cristiano Ronaldo zum Weltfußballer 2014. Hätte man jetzt nicht unbedingt gedacht, oder? Ich eigentlich auch nicht. Vor allem deswegen, weil ich mich über den Schmierlappen schon des Öfteren lustig gemacht habe. Und dann noch vor Kurzem das Bild, das den stolzen Portugiesen bei der Einweihung seines eigenen [sic!] Museums auf Madeira zeigt, vor einer in etwa lebensgroßen (2,39 Meter) Statue seiner selbst, an der wohl aus purem Versehen das Gemächt eines dauergeilen Zuchtbullen nach der Einnahme von 14 Packungen Viagra dargestellt wird. Ja ne Cristiano, is klar.

Aber, man darf jetzt aber auch nicht vergessen, um was es bei dieser Wahl eigentlich geht. Nämlich um die erbrachten Leistungen eines Einzelnen, abseits einer Mannschaft, innerhalb eines Kalenderjahres. Und da haut CR6,99 nun mal Daten auf die Platte, die schlicht und ergreifend schwer zu toppen sind. Im letzten Jahr schon mal überhaupt nicht, zum Beispiel von seinem ewigen Kontrahenten im Kampf um die unwichtigste Trophäe des Weltfußballs, Ballon d’Or, dem argentinischen Maestro Lionel Messi. War nicht so richtig sein Jahr, was auch durch die Wahl zum besten Fußballer der FIFA Fußball-WM 2014 in Brasilien gewürdigt wurde. Meine Mutter war auch in der engeren Auswahl.

Gut, jetzt werden manche sagen, Manuel Neuer hätte es werden müssen! Ach ja? Nein. Für mich ist Neuer immer noch der Inbegriff eines Schalkers, und die müssen und können bekanntlich überhaupt nichts. Auch das Argument, dass Crissie mit Portugal bei der WM schon in der Vorunde rausflog, während der Schalker mit Schland den Titel holte, zählt für mich nicht. Immerhin hat Cristiane mit Real Madrid die Champions League sowie die Klub-WM gewonnen, und das sind jetzt auch nicht gerade Titel aus Pappe. Also Crissie, herzlichen Glückwunsch von mir. Leiden kann ich dich trotzdem nicht.

Advertisements

Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s