And the Oscar goes to

…Rot-Weiss Essen. Zumindest in der Kategorie Internationaler Kurzfilm, wenn am 2. März 2014 im Dolby Theatre in Los Angeles die kleinen, nur etwas über 30 cm großen Nippes-Figürchen, bestehend aus einem Nickel-Kupfer-Silber-Körper (nur mit einer ganz dünnen Goldschicht überzogen) den glücklichen Gewinnern übergeben werden. Stimmig, in vielen Momenten mitreißend, in einigen gar Entenpelle erzeugend und von Anfang bis Ende einfach klasse und sichtbar professionell gemacht. Das Produkt eines Erstligisten, in der internationalen Filmbranche. Jetzt bitte wieder ähnliche Leistungen auf dem Platz bringen, gerne auch schon am Samstag im Derby gegen Rot-Weiß Unterhausen, und das Gesamtpaket ist endlich mal wieder stimmig. Also, liebe Spieler von RWE, die ihr in letzter Zeit so oft enttäuscht und – das darf man ruhig so sagen – verkackt habt, seht euch mal gemeinschaftlich diesen Film an. Sollte es an Motivation mangeln, gemangelt haben, danach kann es keine Ausreden („Es fehlt Qualität an Mentalität“) mehr geben. Ihr solltet dann nämlich endgültig wissen, was für ein besonderes Trikot ihr tragt, und wie man es mit Würde, Ehre und Stolz füllt.

Ach so, gerne würde ich den Oscar im Auftrag des RWE entgegennehmen. Falls Kate Moss die Trophäe überreicht.

Advertisements

Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s