Interview mit einer Legende

Vorab: Dieser Text ist für nicht-RWE-Fans (sowas gibt es?) nur zu verstehen, wenn man diesen Link beachtet: https://www.facebook.com/events/338263086316656/


Catenaccio 07: Hallo Cristiano, danke dass Du Dir die Zeit nimmst.

Cristiano Ronaldo: Eine Unverschämtheit! Warum soll diesmal dieser kleine Franzose Weltfußballer werden? Erst gewinnt jahrelang dieser argentinische Zwerg, und jetzt sind alle für diesen überschätzten Franzosen! Alle wissen doch, dass ich der Beste bin! Ich, Cristiano!

C07: Ja, Cristiano, schön und gut. Aber wir wollten über das Achtelfinale der Champions League reden.

CR7: Was?

C07: Das Achtelfinale. Champions League. Real gegen RWE.

CR7: Ach ja, sorry. Es regt mich nur immer so auf. Viele Menschen erkennen mein Genie nicht. Leg los.

C07: Kein Problem. Kennst Du Essen?

CR7: Natürlich kenne ich Essen. Das Oktoberfest, Hofbräuhaus, schöne Mädchen im, wie heißt das noch mal, Dirndl? Essen ist eine schöne Stadt.

C07: Cristiano, Du meinst München. Das gibt es alles in München. In Essen steht die Zeche Zollverein, das Museum Folkwang. Und die Mädchen hier tragen eher Leggins zum Pullover. Kein Dirndl.

CR7: (Betretenes Schweigen, nestelt an seinen Haaren)

C07: Nun gut, wie schätzt Du die Chancen gegen Rot-Weiss Essen ein? Wird Real weiterkommen?

CR7: Natürlich kommt Real weiter. Ich spiele doch für Real. Aber wir haben Respekt, Essen ist mittlerweile sehr gefestigt, nicht umsonst hat man sich in der Gruppenphase gegen Chelsea, Basel und Bukarest behauptet. Und sie haben diesen Stürmer, Plutzek oder so. Der hat ja eine ähnlich gute Torquote wie ich. Ähnlich, nicht ganz so gut. Niemand schießt so viel Tore wie Cristiano Ronaldo. Warst Du eigentlich schon in meinem neuen Museum auf Madeira? Da kann man viele Trophäen und Erinnerungsstücke meiner einzigartigen Karriere bestaunen.

C07: Nein, noch nicht. Aber ich besuche es im Frühling (Anm. des Autors: Im Leben nicht).

CR7: Gut! Es gibt Dinge, die man in seinem Leben gesehen haben sollte. Die Pyramiden von Gizeh, den Eiffelturm, mein Museum. Mein Gott bin ich müde, die Chicas haben mich letzte Nacht ganz schön auf Trab gehalten (greift sich in den Schritt).

C07: War’s teuer?

CR7: Was?

C07: Die Chicas. Ist doch bekannt, dass Du für Sex zahlst.

CR7: (Steht entrüstet auf, dabei verrutscht eine nicht gegelte Haarsträhne) Unverschämt! Ein Cristiano Ronaldo zahlt nicht für Sex! Niemals! Die Audienz ist beendet, fahr zur Hölle!

C07: Warum, weil ich die Wahrheit sage?

CR7: Ja! Äh, nein! Hau ab!

C07: Vollidiot.

CR7: Foder a tua mãe!

C07: Jaja, selber.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Interview mit einer Legende

  1. Pingback: Gentlemen of the year | Catenaccio 07

Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s