Gründe, ein Regionalligaspiel abzusagen

  • Es hat ganz, ganz lange fürchterlich geregnet. Also so 1 bis 2 Tage, leichter englischer Landregen.
  • Die Tribünen und Zufahrtswege sind komplett vereist. Auch bei 8° Celsius. Das geht.
  • So kurz vor Weihnachten ist man schon in besinnlicher Stimmung. Fußball stört da nur. Die Engländer spinnen ja, mit ihrem Boxing Day.
  • Verantwortliche des Vereins haben zum Termin (respektive Nachholspieltermin) schon ihren Urlaub gebucht. Und möchten natürlich kein Spiel verpassen. Außerdem wird die Frau Gemahlin sauer, wenn sie den Urlaub stornieren und neu terminieren muss. Frauen soll man nie wütend machen.
  • Es ist windig. Sehr. Es sind schon 14 Blätter vom Baum in Stadionnähe gefallen, Tendenz steigend.
  • Mehrere Spieler der eigenen Mannschaft sind verletzt. Absolut ehrenhaft, ihnen ausreichend Zeit zur Regeneration zu gönnen. Fair Play.
  • Englische Wochen im Februar und März, bei -12° Celsius, Glatteis und Schnee sind sexy. Vielleicht am Polarkreis.
  • Auf Kabel 1 läuft zeitgleich die 672. Wiederholung von „Dirty Dancing“. Man möchte keinen Zuschauerschwund riskieren.
  • Regionalliga. Da ist das schon mal so.
Advertisements

Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s