So nicht

Ein großer Fan von Ultras war ich nie, werde es auch nie werden. Respekt vor dem Engagement, ja. Verständnis für diverse Sprüche und Thesen, nein. Arbeit, Zeit und Geld in aufwändige Choreos stecken, wie gesagt, Respekt. Großer sogar. Durchpeitschen bescheuerter Parolen wie „ACAB“, nein, dafür kann man sich nur selbst ins Knie ficken. Aber wie für fast alles im Leben gilt, leben und leben lassen. Außerdem ist einer meiner Brüder Cop, ergo kann ich so einen Murks nicht gutheißen.

Gestern aber, und das sogar im geliebten Gelsenkirchen, entdeckte ich ein klein wenig mein Herz für Ultras. Und meinen Hass auf die willkürliche Staatsmacht. Eine knappe Hundertschaft Polizisten, bewaffnet und ausgerüstet wie für einen Angriff auf Syrien, pflügt eine Schneise der Gewalt quer durch die Tribüne. Wegen, und nach allem was man jetzt mittlerweile von verschiedenen Seiten gehört und gelesen hat, gab es wohl wirklich nur diesen einen Grund, einer Flagge. Einer beschissenen Flagge. Der ehemaligen Nationalflagge Mazedoniens. Kein Transparent mit politischer Aussage, irgendeiner Beleidigung von Mensch oder Verein, radikalen Sprüchen, links wie rechts, nein. Nur eine Flagge. Verstehen sich Griechen und Mazedonier nicht so gut? Keine Ahnung. Und es spielt keine Rolle. Man stelle sich Olympia vor, irgendein Wettkampf, mit 20, 30 Nationen. Und überall im Publikum werden Nationalflaggen geschwenkt. Wie geht das Veranstalterland vor, in diesem Fall? Nach deutschem Vorbild? Das hieße, 8-12 Hundertschaften Robocops kreuz und quer über die Tribünen zu jagen, jeden euphorischen Fahnenschwenker aufs Härteste zu drangalisieren und anschließend zu behaupten, Ätsch, das war Volksverhetzung! Hier echauffiert man sich über Putins Russland, und die eigene Staatsmacht hantierte gestern wie Stalin. Keine Ahnung, was NRW-Innenminister Jäger und sein Stab im Sommer so geraucht haben, aber so geht es nicht.

Manche werden jetzt auch sagen, dass es solche Vorfälle schon häufiger gab. Kann sein, aber viele solcher Vorfälle halte ich für teils gerechtfertigt. Wer mit Böllern, Rauchtöpfen oder Raketen hantiert, der muss auch gedeckelt werden. Aber nicht wegen einer beschissenen Nationalflagge.

Advertisements

Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s